Startseite
  Gästebuch
  Abonnieren
 


 

rauchender pinguin im smoking.





http://myblog.de/pinguin.smoking

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

ich habe alle sterne, die vom himmel fielen, in meiner hosentasche gesammelt.  sie sind zu schön  um sie anzusehen. meine hände sind ständig in den hosentaschen, um die sterne zu fühlen. manche sind so klein, dass sie wie dornen in meine haut stechen, manche so groß, dass ich mich wundere, wie sie alle in meine tasche passen.

manche sterne sind liebeskummer, manche sind tränen. es gibt auch sterne, die haben menschennamen. ein stern heißt freitag.

ich habe mich gewundert, warum die sterne so vom himmeln fallen und auch, warum sie niemand außer mir sammelt, wo sie doch so leuchten und strahlen.

dann habe ich es verstanden:  die sterne sind ein bischen vergangenheit von uns allen und die meisten, die werfen sie einfach weg. sie sagen, sie wollen sich nicht ständig erinnern und nicht mehr weinen oder traurig sein.

deswegen gibt es so viele sterne. die sterne selber wissen aber nicht, warum man sie nicht mehr haben möchte und sind selbst sehr traurig. die traurigsten, die fallen nach unten. wir nennen das sternenschnuppe und wir wünschen uns etwas bei ihrem trauertod.

ich nicht. eines tages sah ich diesen ganz ganz kleinen stern und ich hob ihn auf. er sagte: bitte wirf mich nicht weg. und glitzerte dabei so melancholisch schön.  ich steckte ihn in meine hosentasche. das ist übrigens auch der, der meine fingerspitzen am meisten zum bluten bringt. sein name ist herz.

25.5.08 22:27


es war einmal  ...
25.5.08 16:33


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung